Autopsy.io: Lernen aus den Fehlern gescheiterter Startups

Schaut man sich die Statistiken der letzten Jahre an scheitern im Durchschnitt neun von zehn Start-ups. Das Scheitern eines Startups ist zwar für die jeweiligen Gründer zuerst einmal niederschmettern, aber es birgt Chancen, denn aus Fehlern kann man viel lernen. Zwei Amerikaner (Matthew Davies und Nirel Patel) erzählen nun deren Geschichten: Auf der Webseite Autopsy.io berichten junge Unternehmer von den Gründen für ihr Scheitern.

Rund 100 Storys hat Autopsy.io bisher gesammelt. Sie sind ausführlich und detailreich. Die Webseite kann in den ersten Tagen nach dem Launch ein starkes Interesse vermelden: Nach eigenen Angaben kommen 15.000 Besucher pro Tag und ca. 30 neue Einträge kommen täglich hinzu.

Hier geht’s zur Website von Autopsy.io

BAARengel finanzierten in 2014 Start-ups mit 2,3 Mio. EUR
Studie: Start-ups benötigen im Schnitt 2,5 Millionen Euro frisches Kapital

Ähnliche Beiträge

No results found.

Menu