German Startups Group investiert in Covomo und SoundCloud – Mehrheitsbeteiligung an der Exozet Berlin GmbH

  • Strategische Mehrheitsbeteiligung an der Digitalagentur Exozet bietet nach Ansicht der German Startups Group Mehrwert für ihre Portfoliounternehmen
  • Investment in den Online-Reiseversicherungsvermittler Covomo
  • Anteilsaufstockung bei SoundCloud

Die German Startups Group, Berliner Beteiligungsgesellschaft und laut CB Insights in 2014 zweitaktivster Venture-Capital-Investor im Tech-Segment in Deutschland, hat mit der Digitalagentur Exozet ihre erste Mehrheitsbeteiligung erworben. Mit der zeitnah erwarteten Eintragung der Transaktion in das Handelsregister wird die German Startups Group ihre Beteiligung an Exozet auf nunmehr 50,48% aufstocken.

Exozet steht für “Creative Technologies” und ist in Berlin sowie über Tochterunternehmen in Potsdam und Wien mit insgesamt etwa 120 Mitarbeitern für Kunden wie Audi, die BBC, Red Bull, aber auch Startups wie Wooga, LaterPay oder Magine TV tätig. Der Technologiedienstleister Exozet hat seit 1996 nach Ansicht der German Startups Group seine Expertise bei der Verwertung von neuen Technologien in den Bereichen Web, Mobile, Video, Games und Online Marketing unter Beweis gestellt. Inzwischen bietet Exozet auch Beratung zur digitalen Transformation in den Bereichen Business, Markenstrategie und Technologie an. Damit bietet die German Startups Group ihren Portfoliounternehmen nach eigener Einschätzung einen echten Mehrwert: auf Wunsch können diese spontan, flexibel und direkt, besonders in der frühen Phase der Unternehmensentwicklung, vom umfassenden Leistungsspektrum von Exozet profitieren.

Das Dienstleistungsangebot der Exozet erstreckt sich von der Konzeption, Gestaltung und Programmierung komplexer Web-Anwendungen und iOS- und Android Apps über die Entwicklung und Umsetzung von Online-Marketing-Kampagnen bis hin zur strategischen Beratung beim Markenaufbau, Umbau von Geschäftsmodellen sowie der Technologie-Auswahl. Christoph Gerlinger, CEO und Gründer der German Startups Group, kommentiert: “Mit der Mehrheitsbeteiligung an Exozet bieten wir unseren Portfoliounternehmen zusätzliches Know-how und stärken unsere Positionierung als Anbieter von Smart Money für Startups. Perspektivisch planen wir weitere Mehrheitsbeteiligungen zu erwerben – sei es über den erstmaligen Erwerb von Unternehmensanteilen oder die Aufstockung bestehender Minderheitsbeteiligungen.” Exozet und die German Startups Group teilen sich eine Bürofläche am Berliner Flughafen Tempelhof.

Daneben hat die German Startups Group eine Beteiligung an Covomo, einer Vermittlungsplattform für Reiseversicherungen, erworben. Covomo bietet einen Online-Vergleichsrechner rund um das Thema Reiseschutz und deckt eine große Bandbreite an Reisearten ab. Mit seinem Partnermanagement hilft Covomo zusätzlich Vermittlern, ihren Service sowie ihre Prozesse zu verbessern, um weitere Kunden zu gewinnen sowie bestehende Kunden zu halten und gleichzeitig Kosten einzusparen.

Darüber hinaus konnte die German Startups Group ihren Anteil an der Musikplattform SoundCloud erhöhen und ist dabei, dies auch bei Mister Spex zu tun – zwei der ihrer Ansicht nach bekanntesten und erfolgreichsten deutschen Startups. Dies setzt die German Startups Group durch den Erwerb sogenannter Secondary Shares um, also dem Kauf bereits bestehender Anteile von Altgesellschaftern.

Weitere Informationen zur German Startups Group stehen unter www.german-startups.com zur Verfügung.

(Quelle)

Absolventen-Preisträger de Graaff gründet Startup SynoSoftware
TourRadar, Ruffboards, Mirror Solutions und Robo gewinnen Vienna Start-up Awards

Ähnliche Beiträge

No results found.

Menu