Eyezag wurde in den Inkubator des CyberForum aufgenommen

Ein weiteres Gründerteam überzeugte die Jury des CyberLab und wurde in den Inkubator des CyberForum aufgenommen +++ Eyezag ermöglicht Eye-Tracking-Studien per Webcam für Marktforschungszwecke oder für Usability-Tests

Den „Augenblick“ optimal erfassen, wenn ein Internetnutzer z.B. einen Online-Shop besucht – darauf hat sich die Eyezag GbR aus Karlsruhe spezialisiert.

Das StartUp unterstützt Webseitenbetreiber und Marktforschungsinstitute dabei, mithilfe von browserbasierten Eye-Tracking-Studien Produkte ins rechte Licht zu rücken oder Werbebotschaften so zu platzieren, dass sie dem Besucher nachweislich ins Auge springen.

Nun hat Eyezag, eine Ausgründung aus dem Karlsruher Institut für Technologie, die Aufnahme ins CyberLab geschafft. Im Inkubator im Alten Malzwerk werden die Gründer Boris Schauerte, Timo Schneider und Matthias Lang ihr Geschäftsmodell weiter ausfeilen, um den Markteintritt vorzubereiten.

„Unsere Zeit im CyberLab werden wir u.a. dazu nutzen, uns klarer zu positionieren und neben dem eigentlichen Produkt auch eine passende Marketingstrategie vorzubereiten“, so Matthias Lang, bei eyezag zuständig für Entwicklung, Marketing & Vertrieb.

Unterstützt wird das StartUp dabei von den Mentoren des CyberLab, erfahrene Unternehmer aus der Region. Auch das Team des CyberForum steht den Gründern mit Rat und Tat zur Seite, um sie z.B. in administrativen Angelegenheiten oder beim Marketing zu unterstützen.

Das CyberForum heißt das Team von Eyezag herzlich willkommen und freut sich auf eine erfolgreiche gemeinsame Zeit im Alten Malzwerk.

(Quelle)

Venture Capital – Stammtisch Düsseldorf am 30.06.2015
Internet of Things Startup Actility erhält 25 Mio. US-$ von Ginko Ventures, KPN, Orange, Swisscom und Foxconn

Ähnliche Beiträge

No results found.

Menu