60. Gründerabend: Ideen und Projekte finanzieren mit EXIST, Horizont 2020 oder der Crowd

Datum: Dienstag, 30.06.2015
Uhrzeit: 18:00 bis 20:30 Uhr
Ort: Hochschule Augsburg, Gebäude K, Raum K1.01, Friedberger Straße 2a, 86161 Augsburg, Campus am Roten Tor
Veranstalter: aitiRaum und die EU-geförderte IT-Offensive Bayerisch-Schwaben in Kooperation mit der Hochschule Augsburg und der GI e.V.
Referent/en: Stefan Schimpfle, aitiRaum; Michael Augustin, Rechtsanwalt; Robert Iberl, BayFOR
Anmeldeschluss: Donnerstag, 25.06.2015

Ein kleiner Gedanken wird zur brillanten Idee. Die Idee wird zum Produkt oder Projekt weiterentwickelt. Am Ende soll ein gewinnbringendes Unternehmen entstehen. Auf dem Weg dahin muss man sich auch mit dem Thema der Finanzierung auseinandersetzen. So wie viele Wege nach Rom führen, gibt es auch vielfältige Möglichkeiten das eigene Vorhaben mit finanziellen Mitteln auszustatten, angefangen vom eigenen Kapital, mit dem man in der Regel jedoch recht bald an Grenzen stößt, über Fördermittel bis hin zur Finanzierung über Fremd- und Eigenkapitalgeber. Das EXIST-Förderstipendium, das EU-Rahmenprogramm Horizont 2020 und die Crowdfinanzierung – drei unterschiedliche Wege, um an an Kapital für die Umsetzung eines Projektes zu kommen, werden beim 60. Gründerabend vorgestellt.

Agenda

18:00 bis 18:10 Uhr
Begrüßung
Prof. Dr. Norbert Gerth, Hochschule Augsburg

18:10 bis 18:25 Uhr
Gründungsideen mit EXIST realisieren
Referent: Stefan Schimpfle
• Vorstellung des EXIST-Gründerstipendiums
• Voraussetzungen, Rahmenbedingungen, Antragstellung

18:25 bis 19:10 Uhr
Horizont 2020 – das EU-Rahmenprogramm für Forschung und Innovation
Referent: Robert Iberl, Wissenschaftlicher Referent Informations- und Kommunikationstechnologie, Bayerische Forschungsallianz (BayFor)
• Vorstellung Europäischer Förderung im Horizont 2020
• Überblick über Themen im ICT call
• Ablauf einer Antragsunterstützung
• Wie unterstützt BayFor bayerische Antragsteller

19:10 bis 19:45 Uhr
Finanzieren mit der Crowd
Referent: Michael Augustin, Rechtsanwalt
• Überblick über Crowdfinanzierung
• Erfolgreiche Crowdfunding/Crowdinvesting-Kampagnen im Überblick
• Vor- und Nachteile der verschiedenen Möglichkeiten der Crowdfinanzierung
• Typische Arten von Crowdfunding/Crowdinvesting für Startups
(partiarische Nachrangdarlehen, Genussscheine, (a-)typische Beteiligungen)
• Die geeignete Marketing-Strategie und entsprechende rechtliche Besonderheiten
• Kompatibilität mit anderen Finanzierungsquellen wie z.B. Venture Capital

ab 19.45 Uhr
Diskussion & Networking

Zielgruppe:
Die Informationsveranstaltung richtet sich an Unternehmer, Geschäftsführer, Firmengründer sowie alle Interessenten an diesem Themengebiet.

Weitere Informormationen…

Aigner: „Mit FLÜGGE unterstützen wir junge Unternehmensgründer“
Innovator des Jahres: Greg Wyler erhält 2b AHEAD Innovators Award 2015

Ähnliche Beiträge

No results found.

Menu