CEVEC schließt Finanzierungsrunde über EUR 4,5 Millionen ab

  • Neue und bestehende Investoren beteiligten sich an der Finanzierungsrunde
  • CEVEC setzt mit CAP(R)Go und CAP(R)GT neue Industriestandards in der Produktion glyko-optimierter Proteine und Gentherapie-Vektoren

CEVEC Pharmaceuticals GmbH (CEVEC), führend in der Herstellung von maßgeschneiderten rekombinanten Glykoproteinen und Gentherapie-Vektoren, gab heute den erfolgreichen Abschluss einer Finanzierungsrunde über EUR 4,5 Millionen bekannt. Als neue Investoren beteiligten sich Investtodate GmbH, Frank Ubags, CEO und Nicole Faust, CSO von CEVEC an der Finanzierung. Die Gruppe der bestehenden Investoren aus Peppermint VenturePartners GmbH, Creathor Venture Management GmbH, NRW.Bank, KfW Bank, G.A.T. Holding sowie einige Privatpersonen partizipierte ebenfalls an der Transaktion.
Mit Einführung der CAP(R)Go und CAP(R)GT Produktionssysteme im Mai 2015, die beide auf der unternehmenseigenen CAP(R) Technologie aufbauen, konzentriert sich CEVEC auf die vollständig skalierbare Produktion von maßgeschneiderten glyko-optimierten Proteinen und Gentherapie-Vektoren. CEVEC wird mit den eingeworbenen Mitteln die Entwicklung ihrer einzigartigen CAP(R)Go und CAP(R)GT Plattformen weiter vorantreiben und damit neue Industriestandards für die Herstellung von rekombinanten Glykoproteinen sowie viralen Vektoren für die Anwendungen in der Gentherapie schaffen.
CEVECs CAP(R)Go System umfasst ein umfangreiches Portfolio glyko-optimierter humaner Suspensionszelllinien, die sich in ihrer Glykosylierungsfähigkeit unterscheiden und die Produktion einer Vielzahl von Proteinen mit komplexen Glykosylierungsmustern ermöglichen, wie beispielsweise Zytokine, Ionenkanäle, virale Hüllproteine, Gerinnungsfaktoren sowie weitere Plasmaproteine, um nur einige zu nennen. Vor kurzem veröffentlichte das Unternehmen Daten aus präklinischen Studien mit einer glyko-optimierten rekombinanten humanen alkalischen Phosphatase sowie einem C1-Esterase-Inhibitor. Beide Proteine zeigten im Vergleich zu bestehenden rekombinanten oder aus Serum stammenden Molekülen ausgezeichnete pharmakokinetische Eigenschaften, einschließlich deutlich verlängerter Serum-Halbwertszeiten.
Mit CAP(R)GT Zelllinien bietet CEVEC eine neuartige Plattform für die industrielle Produktion von viralen Vektoren für Gentherapie-Anwendungen. CAP(R)GT Zellen decken ein breites Virenspektrum ab und unterstützen die Produktion von lentiviralen (LV), adenoviralen (AV) and adeno-assoziierten viralen (AAV) Vektoren. Als serumfreie Suspensionskultur bietet CAP(R)GT herausragende Produktionskapazitäten und hohe Zelldichten, die ein einfacheres Scale-up und geringere Produktionskosten im Vergleich zu adhärenten Zellkultursystemen ermöglichen.
“CAP(R)Go hat das Potenzial, der neue Standard in der Produktion glyko-optimierter Proteine zu werden. Seit seiner Einführung sehen wir ein großes Interesse an unserem einzigartigen Expressionssystem und konnten bereits eine Reihe von Kooperationen abschließen. Eine erste Vereinbarung mit Biotest wurde im Juni bekannt gegeben”, kommentierte Frank Ubags, CEO der CEVEC Pharmaceuticals GmbH . “Eine der großen Herausforderungen in der Gentherapie ist die industrielle Herstellung von zuverlässigen und sicheren Vektoren, die das DNA-Molekül in die Zielzelle transportieren. Unsere CAP(R)GT Expressionsplattform adressiert diesen bisher ungedeckten Bedarf und ermöglicht die kommerzielle Produktion von Gentherapien.”

Über CEVEC:
CEVEC ist ein privat geführtes Unternehmen mit Sitz in Köln und führend in der Herstellung von maßgeschneiderten rekombinanten Glykoproteinen und Gentherapie-Vektoren. Die Technologien des Unternehmens, CAP(R)Go und CAP(R)GT, basieren auf einem einzigartigen Expressionssystem von humanen Zelllinien.
Die CAP(R)Go Expressionsplattform umfasst ein Portfolio von glyko-optimierten menschlichen Suspensionszelllinien für die maßgeschneiderte Glykosylierung von rekombinanten Proteinen. Die Zellen sind hoch effizient in der Herstellung einer breiten Palette von schwer zu exprimierenden Glykoproteinen und ermöglichen authentische humane post-translationale Modifikationen. CAP(R)Go hat erwiesenermaßen die Aktivität, Stabilität und die Serumhalbwertszeit von mehreren Proteinkandidaten verbessert.
Die CAP(R)GT Expressionsplattform stellt ein voll skalierbares, von regulatorischer Seite unterstütztes Produktionssystem für Gentherapie-Vektoren dar. CAP(R)GT Zellen wachsen in hoher Dichte und bieten ein breites Vermehrungsspektrum für Viren einschließlich Lentiviren (LV), Adenoviren (AV) und Adeno-assoziierte Viren (AAV). Darüber hinaus ermöglicht CAP(R)GT im Vergleich zu adhärenten Zellkultursystemen einen einfacheren Scale-up sowie eine reduzierte Produktionskostenbasis.
Forschungskooperationen mit internationalen Pharma- und Biotechtechnologiepartnern inklusive anhängender Technologielizenzabkommen bilden die Umsatzbasis für CEVEC. Darüber hinaus bietet das Unternehmen Lohnfertigung für die cGMP-Produktion in CAP(R)Go und CAP(R)GT Zellen an.

CEVEC wurde in dieser Finanzierungsrunde von Bergmann zur Hausen & Cie. GmbH beraten.

www.cevec.com

(Quelle: CEVEC Pharmaceuticals GmbH)

Deutscher Hightech-Atlas: 2. Auflage erscheint Ende Juli
Neues Video: So sucht man heute nach Technologien und neuen Geschäftsmodellen

Ähnliche Beiträge

No results found.

Menu