Klöckner & Co SE besetzt freien Platz im Aufsichtsrat mit Experte für Digitalwirtschaft Prof. Dr. Tobias Kollmann

Prof. Dr. Tobias Kollmann wurde vom Amtsgericht Duisburg am 14. Juli 2015 mit sofortiger Wirkung in den Aufsichtsrat der Klöckner & Co SE bestellt. Er folgt dem am 17. Mai 2015 verstorbenen Robert J. Koehler.

„Mit Prof. Dr. Tobias Kollmann gewinnen wir für den Aufsichtsrat der Klöckner & Co SE wertvolles Know-how im Bereich Digitalisierung hinzu. Zudem verfügt er über ein breites Netzwerk in Wissenschaft und Startup-Szene“, so Gisbert Rühl, Vorsitzender des Vorstands der Klöckner & Co SE.

Prof. Dr. Tobias Kollmann, geboren 1970 in Bonn-Bad Godesberg, ist verheiratet und hat zwei Kinder. Seit 1996 befasst er sich mit wissenschaftlichen Fragestellungen rund um die Themen Internet, E-Business und E-Commerce. Als Mitgründer von AutoScout24 gehörte er zu den Pionieren der deutschen Internet-Gründerszene und der elektronischen Marktplätze. Seit 2001 ist er Professor für E-Business und E-Entrepreneurship und seit 2005 Inhaber des Lehrstuhls für BWL und Wirtschaftsinformatik an der Universität Duisburg-Essen. Als Business Angel finanzierte Prof. Dr. Kollmann zudem über die letzten 15 Jahre zahlreiche Startups der Digitalen Wirtschaft, wofür er 2012 vom Business Angels Netzwerk Deutschland e.V. zum „Business Angel des Jahres“ gewählt wurde. Im April 2013 wurde er zum Vorsitzenden des Beirats „Junge Digitale Wirtschaft“ berufen, der den Bundeswirtschaftsminister bei allen wichtigen Fragen der digitalen Wirtschaft berät. Ferner ist Prof. Dr. Kollmann Beauftragter für die Digitale Wirtschaft in Nordrhein Westfalen.

Über Klöckner & Co:
Klöckner & Co ist der größte produzentenunabhängige Stahl- und Metalldistributor und eines der führenden Stahl-Service-Center-Unternehmen im Gesamtmarkt Europa und Amerika. Das Kerngeschäft des Klöckner & Co-Konzerns ist die lagerhaltende Distribution von Stahl und Nicht-Eisen-Metallen sowie der Betrieb von Stahl-Service-Centern. Auf Basis seines Distributions- und Servicenetzwerks bedient der Konzern an rund 220 Standorten in 15 Ländern rund 150.000 Kunden. Aktuell beschäftigt
Klöckner & Co rund 9.700 Mitarbeiter. Der Konzern erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2014 einen Umsatz von rund 6,5 Mrd. €.

Die Aktien der Klöckner & Co SE sind an der Frankfurter Wertpapierbörse zum Handel im Regulierten Markt mit weiteren Zulassungsfolgepflichten (Prime Standard) zugelassen. Die Klöckner & Co-Aktie ist im MDAX®-Index der Deutschen Börse gelistet.

(Quelle)

Menu