Neuartiger Modulator zur schnellen Übertragung von grossen Datenmengen über Glasfaserkabel entwickelt

In der Fachzeitschrift «Nature Photonics» stellen Forscher der ETH Zürich einen neuartigen Modulator vor. Seine geringe Größe erleichtert die Integration in elektronische Schaltkreise, er glänzt aber außerdem durch geringe Anschaffungskosten, hohe Geschwindigkeit und niedrigen Energieverbrauch. Dabei spielt die Umwandlung von Licht in Oberflächen-Plasmon-Polaritonen eine entscheidende Rolle.

Quelle (Url):
https://www.ethz.ch/de/news-und-veranstaltungen/eth-news/news/2015/07/kleiner-schneller-billiger.html

Datum der Pressemitteilung: 28.07.2015

Kontakt Presse: Oliver Morsch, ETH Zürich
Corporate Communications
Rämistrasse 101
8092 Zurich
Switzerland
phone +41 44 632 42 44

Kategorie: Forschung und Wissenschaft; Elektrotechnik, Physik

Spotfolio.com veröffentlicht die 2. Ausgabe des Deutschen Hightech-Atlas 2015
DBFZ-Wissenschaftler veröffentlichen Forschungsstrategie zur “smarten” Bioenergie

Ähnliche Beiträge

No results found.

Menu