Heliatek erhält als einziges deutsches Unternehmen Auszeichnung vom Weltwirtschaftsforum

  • Das Weltwirtschaftsforum gab seine Auswahl der 49 weltweit vielversprechendsten Technologie-Pioniere 2015 bekannt.
  • Die Heliatek GmbH, als Hersteller von flexiblen organischen Solarfolien, ist das einzige deutsche Unternehmen in der Auswahl.
  • Die komplette Liste der Technologie-Pioniere kann hier angeschaut werden.

Heliatek, ein Portfoliounternehmen der eCAPITAL AG und ein deutsches Unternehmen mit Sitz in Dresden, das ultraleichte, flexible und weniger als 1mm dünne Solarfolien herstellt, wurde heute als einer der 49 „Technologie-Pioniere 2015“ des Weltwirtschaftsforums benannt. Die Technologie-Pioniere sind eine Auswahl der weltweit innovativsten Unternehmen. Heliatek ist eine gemeinsame Ausgründung der Technischen Universität Dresden und der Universität Ulm. Das Unternehmen ist weltweiter Technologieführer im Bereich der OEE (Organic Electronics Energy) und hält den Weltrekord in der Zelleffizienz mit 12%. Im Juli 2014 begann es mit der Kommerzialisierung seiner Solarfolien.

Heliatek wurde von einer unabhängigen Jury als eines von 49 Unternehmen aus Hunderten von Bewerbern ausgewählt. Mit der Ernennung erhält Heliatek Zugang zu dem einflussreichsten und gefragtesten Wirtschafts- und Politik-Netzwerk weltweit. Dazu gehört auch eine Einladung zum Weltwirtschaftsforum „Summer Davos” in Dalian in China diesen September oder zum jährlichen Treffen in Davos im Januar.

Thibaud Le Séguillon, CEO Heliatek GmbH, kommentiert: “Wir fühlen uns sehr geehrt, vom Weltwirtschaftsforum als Technologie-Pionier gewählt zu werden. Wir haben eine bahnbre-chende Technologie und ein Produktionsverfahren entwickelt, was einen signifikanten Einfluss darauf haben wird, wie zukünftig Energie produziert wird. Indem wir unsere Solarfolien in Gebäudefassaden integrieren, verwandeln wir die Fassaden in lokale Kraftwerke”.

“Wir freuen uns, dass es ein deutsches Unternehmen in die Auswahl geschafft hat,” sagt Fulvia Montresor, Leiterin der Technologie-Pioniere des Weltwirtschaftsforums. “Heliatek ist Teil einer Gruppe von Unternehmern, die sich über die entscheidenden Herausforderungen der Welt deutlicher bewusst sind als andere. Und sie sind entschlossen, Ihren Beitrag zur Lösung dieser Herausforderungen mit Ihrem Unternehmen beizutragen.”

Die Technologie-Pioniere werden aus mehreren hundert Bewerbungen von einem Auswahl-Komitee, bestehend aus 68 Akademikern, Unternehmern, Risikokapitalgebern und Führungskräften ausgewählt. Namhafte Mitglieder des Komitees sind u.a. Arianna Huffington (Gründerin, Huffington Post) und Henry Blodget (Chefredakteur, Business Insider). Das Komitee stütz sich bei seinen Entscheidungen auf die Kriterien Innovation, potentieller Einfluss, funktionsfähige Prototypen, Machbarkeit und Führerschaft.

Zu den Preisträgern gehörten in der Vergangenheit Google (2001), Wikimedia (2007), Mozilla (2007), Kickstarter (2011) und Dropbox (2011). Mehr Informationen über die bisherigen Gewinner erhalten Sie hier.

Über Heliatek:
Heliatek wurde 2006 von der TU Dresden und der Universität Ulm ausgegründet. Heliatek ist der weltweit anerkannte Technologieführer in organischer Solartechnik und hält seit Jahren den Weltrekord in der Zelleffizienz mit derzeit 12%. Sowohl durch die Spitzenrolle in der Mate-rialentwicklung als auch durch die bewährte Umsetzung in der Serienproduktion ist Heliatek das erste Unternehmen, welches die Kommerzialisierung von großflächigen Solarfolien um-setzt. Das Geschäftsmodell umfasst die Lieferung von kundenspezifisch hergestelltem Helia-Film® an Industriepartner aus den Bereichen der Baumaterialindustrie und Automobilindustrie. Heliatek beschäftigt an den Standorten in Dresden und Ulm insgesamt 85 Spezialisten.

Die Investoren von Heliatek sind renommierte Industrie- und Finanzunternehmen, unter ihnen BASF, Bosch, Innogy Venture Capital, Wellington Partners, eCapital und AQTON SE. Die Forschungs- und Entwicklungsarbeiten sowie der Aufbau der Produktionstechnik werden mit Mit-teln des Freistaates Sachsen, des Bundes (BMBF-Projekt LOTsE (03EK3505E)) und der Europäischen Union gefördert. Heliatek produziert aktuell auf seiner ersten Rolle-zu-Rolle Produktionsanlage am Standort in Dresden.

Über die eCAPITAL entrepreneurial Partners AG:
Die eCAPITAL AG ist eine unternehmergeführte Venture Capital Gesellschaft mit Sitz in Münster, die seit 1999 innovative Unternehmer in zukunftsträchtigen Branchen aktiv begleitet. Der Fokus liegt auf schnell wachsenden Unternehmen in den Segmenten erneuerbare Energien, nachwachsende Rohstoffe, ressourcenschonende Verfahren, Wassertechnologien sowie Verfahrenstechnik / neue Materialien und IT. eCAPITAL verwaltet derzeit fünf Fonds mit einem Zeichnungskapital von über 120 Mio. € und investiert bundesweit in Unternehmen in den Early-Stage- und Later-Stage-Phasen, ebenso wie in den “kleinen Mittelstand”.
Weitere Informationen finden Sie unter www.ecapital.de.

Das Weltwirtschaftsforum ist eine internationale Organisation, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, den Zustand der Welt zu verbessern. Das Forum engagiert sich gemeinsam mit führenden Vertretern aus Wirtschaft, Politik und Wissenschaft, um globale, regionale und Industrie-Programme zu formulieren.
Gegründet als gemeinnützige Organisation in 1971 mit Hauptsitz in Genf in der Schweiz, ist das Forum an keinerlei politische, parteiliche oder nationale Interessen gebunden. Es arbeitet eng mit führenden internationalen Organisati-onen zusammen (www.weforum.org).

HeliaFilm® ist eine registrierte Marke der Heliatek GmbH

(Quelle: eCAPITAL AG)

Menü