Neue Algorithmen für die Analyse von Big Data

Große Datenmengen können nur dann effizient genutzt werden, wenn geeignete Algorithmen zur Interpretation der Daten verfügbar sind. Big Data stellt Softwareentwickler dabei vor komplexe Herausforderungen, da die zugrundeliegenden Algorithmen auf verschiedenste Bereiche wie Statistik, maschinelles Lernen, Visualisierung, Datenbanken und Hochleistungsrechnen zurückgreifen. Das EU-Projekt “BigStorage” entwickelt in den nächsten drei Jahren daher neue Big Data-Ansätze, die von der theoretischen Grundlagenforschung bis hin zur Entwicklung von komplexen Infrastrukturen und Softwarepaketen reichen.

Ansprechpartner:
Univ.-Prof. Dr. André Brinkmann
Leiter des Zentrums für Datenverarbeitung
Johannes Gutenberg-Universität Mainz
55099 Mainz
Tel. 06131 39-26390

Presseveröffentlichung vom 24.07.2015

Quelle

Business Angels und Wirtschaftspaten kooperieren
Neuartiges Verpackungsmaterial aus Algen und Bioabfällen

Ähnliche Beiträge

Menü