Neuartiger katalytischer Prozess für Arylboronate

Die Würzburger Chemiker Shubhankar Kumar Bose und Todd Marder stellen in der Zeitschrift “Angewandte Chemie” einen völlig neuartigen katalytischen Prozess vor, mit dem sich Arylboronate kostengünstiger und umweltverträglicher herstellen lassen. Das ist ihnen mit zinkhaltigen Katalysatoren gelungen. Zink ist billig, nicht toxisch und auf der Erde reichlich vorhanden.

Ansprechpartner:
Prof. Dr. Todd Marder
Institut für Anorganische Chemie der Universität Würzburg
Am Hubland
97074 Würzburg
Tel. +49 (931) 31-85514
todd.marder@uni-wuerzburg.de

Presseveröffentlichung vom 20.08.2015

Quelle

Genetische Ursache von Übergewicht erforscht
Intelligente Notfallkette für Menschen mit Demenz

Ähnliche Beiträge

Menü