AdvanceCOR GmbH schließt eine zweite Finanzierungsrunde mit der MIG AG als Hauptinvestor ab

Die Biotech-Firma AdvanceCOR GmbH hat eine weitere Finanzierungsrunde mit der MIG AG, Bayern Kapital, Bio-M, dem Hightech-Gründerfonds und der KfW Bank in Höhe von 2,2 Millionen Euro erfolgreich abgeschlossen. AdvanceCor ist auf entzündliche Mechanismen bei Herz-Kreislauf-Erkrankungen spezialisiert. Diese Beteiligung wird AdvanceCOR weitere Patienten-Studien (Klinische Phase II) mit dem Blutplättchen-Hemmstoff Revacept® ermöglichen. In der laufenden Phase II bei Patienten mit symptomatischer Karotisstenose wurden bereits 53 Patienten eingeschlossen, wobei bisher keine relevanten Nebenwirkungen auftraten. Die Auswertung der Wirksamkeit erfolgt bei der verblindeten Studie erst nach deren Abschluss. Die Produktpipeline wird außerdem weiter ausgebaut. Revacept® bindet spezifisch an Verletzungen in Blutgefäßen und verhindert somit eine lokale Thrombose bei Patienten mit akutem Herzinfarkt und Schlaganfall. Revacept® hat dabei keinen Einfluss auf die generelle Blutstillung und erhöht daher nicht die Blutungsneigung.
Der Lead-Investor in dieser Finanzierungsrunde ist die MIG AG, München. Die Mitinvestoren in dem Investoren-Konsortium sind Bayern Kapital, Bio-M, Hightech-Gründerfonds, die Gründer und die KfW Bank. Sowohl die Investoren als auch die Gründer der Firma freuen sich über den erfolgreichen Abschluss. Dazu Götz Münch, CEO: „Diese weitere Finanzierung ermöglicht uns, unsere klinischen Entwicklungsprojekte in einer zweiten Studie in weiteren Indikationen auszuweiten. Damit erhöhen sich die Chancen, die Firma gemeinsam mit den Investoren zu einem Erfolg zu führen.“

Über AdvanceCOR GmbH
AdvanceCOR GmbH ist ein privates biopharmazeutisches Unternehmen mit Sitz in Martinsried bei München, Deutschland. AdvanceCOR entwickelt Arzneimittel mit dem Schwerpunkt entzündlicher Mechanismen bei Atherosklerose. AdvanceCOR verfügt über 3 verschiedene Projekte aus der eigenen wissenschaftlichen Forschung.

Über MIG AG
Die MIG Verwaltungs AG mit Sitz in München ist Initiator der MIG-Fonds, einer Serie von Venture-capital-Fonds für private Investoren mit Fokus auf deutschsprachige Länder. MIG wurde Ende 2004 von erfolgreichen Unternehmern gegründet und verwaltet bereits mehr als 800 Millionen Euro. MIG ist einer der aktivsten Venture Fonds im deutschsprachigen Raum.

(Quelle)

Record 290 Central and Eastern European companies receive private equity and venture capital investment in 2014
Gedruckte Blutgefäße für ein Vollhautmodell

Ähnliche Beiträge

Menu