Brauchen Mädchen Lehrerinnen – und Jungen Lehrer?

Umfangreiche Studien zeigen, dass Lehrkräfte des jeweils gleichen Geschlechts die schulischen Leistungen von Jungen und Mädchen nicht verbessern. Es zeigt sich, dass es zwischen 1914 und 2011 keine Veränderung der Notenunterschiede zwischen Mädchen und Jungen gegeben hat. Dieser Befund stützt die Annahme, dass sich Mädchen seit jeher besser in der Schule zurechtgefunden haben. Dass Jungen schlechter in der Schule abschneiden, wird auf Unterschiede in der Leistungsbereitschaft zurückgeführt. Fleißig zu sein, gilt unter Jungs als uncool.

Ansprechpartner:
Dr. Marcel Helbig
Projektgruppe der Präsidentin
Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung gGmbH
Reichpietschufer 50
D-10785 Berlin
Tel. +49 30 25491 525
marcel.helbig@wzb.eu

Presseveröffentlichung vom 07.09.2015

Quelle

Aus der Traum für funktionelle Nahrung mit Mikro-RNA
Elimination multiresistenter Bakterien in der Schweinehaltung ist möglich

Ähnliche Beiträge

Menü