Die Machtverschiebung durch das Internet

Schon fünf Jahre alt, aber immer noch aktuell: Prof. Kruse über die Machtverschiebung, die die Internet-Revolution mit sich bringt. Hohe Vernetzungsdichte, hohe Spontanaktivität und kreisende Erregungen führen zur Selbstaufschauklung der Systeme. Die Menschen haben das für sich entdeckt – von dem Wunsch zur Information über die Selbstdarstellung bis hin zum Machtaufbau. Macht sitzt nun beim Nachfrager und nicht mehr beim Anbieter. Sehr gute Darstellung dieses Paradigmas in unter 4 Minuten!

Video

Wer wird uns in Zukunft informieren? Wir selbst
Durchsichtige 3D-Drucke aus Glas

Ähnliche Beiträge

No results found.

Menu