25,1 Prozent Wirkungsgrad für beidseitig kontaktierte Siliciumsolarzellen

Das Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE hat einen neuen Rekordwert für die Effizienz von Siliciumsolarzellen aufgestellt. Die Besonderheit ist ein neues Rückseitenkonzept in Form eines ganzflächigen passivierten Kontakts. Im Vergleich mit den momentan verwendeten hocheffizienten Solarzellenstrukturen kann der Herstellungsprozess vereinfacht und dennoch die Effizienz der Solarzellen erhöht werden.

Ansprechpartner:
Dr. Martin Hermle
Herstellung und Analyse von hocheffizienten Solarzellen, Fraunhofer ISE
Heidenhofstraße 2
79110 Freiburg
Tel. +49 761 4588-5265

Presseveröffentlichung vom 15.09.2015

Quelle

 

Studie “Nutzen statt Besitzen – Neue Ansätze für eine Collaborative Economy”
Belastungsoptimierte Organobleche mit weniger Verschnitt

Ähnliche Beiträge

Menu