Rocket Internet investiert in Movinga

  • Earlybird erhöht die Beteiligung in zweiter Finanzierungsrunde, die von Global Founders Capital (Rocket Internet) angeführt wird
  • Movinga übernimmt dank achtstelliger Umsätze in fünf Ländern Marktführerschaft im Bereich Online-Umzugsunternehmen
  • Expansionen nach Italien, Benelux und Skandinavien im Winter 2015

Das Berliner Online-Umzugsunternehmen Movinga ist ungebremst auf Erfolgskurs. Nicht nur Kunden, sondern auch Investoren zeigen sich von dem Konzept des Umzugs–Pioniers begeistert. Nur zwei Wochen nach Abschluss der siebenstelligen Finanzierung durch Earlybird Venture Capital, Heilemann Ventures und diverse namhafte Business Angels gibt Movinga heute eine weitere siebenstellige Finanzierungsrunde durch Global Founders Capital (Rocket Internet) bekannt.
„Movinga hat in wenigen Monaten den europäischen Umzugsmarkt revolutioniert. Wir freuen uns das Unternehmen bei seinem rasanten Wachstum unterstützen zu können und durch unsere Investition die Expansion in weitere Märkte zu beschleunigen”, sagt Oliver Samwer von Rocket Internet.
Die bisherigen Investoren haben sich ebenfalls an der neuen Finanzierungsrunde beteiligt. Dazu zählen Earlybird Venture Capital, Heilemann Ventures, Florian Heinemann (Project A Ventures), Christian Vollmann (MyVideo), Philipp Kreibohm (Home24), David Khalil und Lukas Brosseder (eDarling), Marco Vietor (audibene), Tim Marbach (KaufDA) und weitere.
„Bastian Knutzen, Chris Maslowski und ihr Team haben durch die intelligente Vernetzung von Fachkompetenz und technologischem Know-how auf dem Umzugsmarkt bis dahin undenkbare Möglichkeiten aufgezeigt. Wir freuen uns bereits wenige Wochen nach der ersten Finanzierungsrunde einen weiteren starken Partner gefunden zu haben, der mit uns gemeinsam dafür sorgt die Umzugsbranche ins digitale Zeitalter zu führen“, sagt Simon Schmincke von Earlybird Venture Capital.
Das Unternehmen setzt auf Wachstum und plant seine Marktführerschaft weiter auszubauen. Seit Gründung des Start-ups im Januar 2015 konnten bereits über eine Million Kartons bewegt, mehr als zehntausend Kunden gewonnen und achtstellige Umsätze erwirtschaftet werden. Das junge Unternehmen beschäftigt heute knapp 200 Mitarbeiter und ist neben den Kernmärkten Deutschland, Österreich und der Schweiz auch in Großbritannien und Frankreich aktiv. Der Markteintritt in Italien, Benelux und Skandinavien folgt im Winter 2015.
Movinga ist bis zu 70 Prozent günstiger als andere Umzugsfirmen, weil es neben dem Einsatz der eigenen Flotte Überkapazitäten professioneller Partner nutzt und so eine optimale Auslastung erzielt. Möglich wird dies durch die Einbindung smarter Technologie in einem bislang offline-dominierten Markt – Ressourcen werden effizient gebündelt, der Kunde profitiert. Experten aus der Umzugsindustrie beraten die Kunden bei ihren Buchungen und sorgen für höchste Qualität bei der Durchführung des Umzuges.
Die beiden Gründer Bastian Knutzen und Chris Maslowski sind die ersten, die in diesem sehr traditionellen und offline-dominierten Sektor durch die Verbindung ihrer Hands-on-Expertise und ihres Online-Know-hows eine Revolution initiiert haben.

Über Earlybird
Seit der Gründung im Jahr 1997 hat Earlybird Fonds mit einem Gesamtvolumen von über €700 Millionen aufgelegt. Der VC hat beim Aufbau von über 100 Unternehmen mitgewirkt, die in mehreren Fällen in Börsengängen und Übernahmen gemündet sind (Gesamt: >US$ 1Mrd) und signifikant zur Verbreitung von Innovation in Europa und der Welt beigetragen haben. Earlybird unterstützt europäische Unternehmen mit globaler Ausrichtung; das aktive Portfolio umfasst derzeit 35 Unternehmen, tätig in diversen Bereichen von Consumer Internet über Enterprise Services bis Medizintechnologien.

www.earlybird.com

(Quelle: Earlybird Venture Capital)

Latham & Watkins berät FinTech Start-Up CrossLend bei Strukturierung und Aufbau eines innovativen und grenzüberschreitenden Kreditmarktplatzes
“Höhle der Löwen”Ein Scheich beschert Start-Up “Gourmetfix” Millionen-Deal

Ähnliche Beiträge

Menu