Großflächige dekorative Festkörper-Dünnschichten

Metallene Oberflächen müssen den vielfältigsten Anforderungen genügen: Sie sollen zum Beispiel kratzfest sein, wasserabweisend, matt oder antibakteriell. Meistens sollen Oberflächen jedoch auch ästhetisch ansprechend sein. Auf kleineren Flächen gelingt das Aufbringen solcher dekorativer Multifunktions-Schichten bereits problemlos mit dünnen Festkörperschichten, die im Vakuum aufgebracht werden. Das Fraunhofer-Institut für Organische Elektronik, Elektronenstrahl- und Plasmatechnik FEP stellt jetzt zum ersten Mal verschiedene großflächige dekorative Festkörper-Dünnschichten auf Metalloberflächen vor. Die beschichteten Metall-Oberflächen sehen nicht nur schön aus, sie übernehmen zugleich weitere Funktionen, wie beispielsweise den Schutz gegen Kratzer, Korrosion oder Fingerabdrücke.

Ansprechpartner:
Prof. Dr. Volker Kirchhoff
Institutsleiter Fraunhofer FEP
Winterbergstraße 28
01277 Dresden
Tel. +49 351 2586-110

Presseveröffentlichung vom 21.09.2015

Quelle

Innovatives Verfahren zur Herstellung von stabilen Schaumbetonen
Verbesserte Genauigkeit der Protonentherapie

Ähnliche Beiträge

Menu