Mineralisierung von CO2 aus Meerwasser

Eine der Möglichkeiten, die anhaltende, von Menschen verursachte massive Freisetzung von Kohlendioxid aus fossilen Rohstoffen zu mildern, sehen Wissenschaftler in der direkten Mineralisierung des CO2 am Ort der Freisetzung. Als Speicherform ist Calciumcarbonat geeignet, ein Mineral, das marine Organismen über Millionen von Jahren hinweg durch Biokonversion aus Kohlendioxid produziert und zu riesigen Kalkgebirgen aufgetürmt haben. Unkatalysiert wird Kohlendioxid im wässrigen Medium jedoch zu langsam zu Carbonat umgesetzt, sodass diese Reaktion für die großvolumige Abtrennung von Kohlendioxid unpraktisch ist. An der Universität von Kalifornien in San Diego haben nun Joseph Wang und sein Team diese Reaktion durch einen raffinierten chemisch-nanotechnologischen Ansatz erheblich beschleunigt.

Ansprechpartner:
Prof. Dr. Joseph Wang
Chair of Nanoengineering
University California San Diego (UCSD)
La Jolla, CA 92093-0448
Tel. +1 858 246 0128
josephwang@ucsd.edu

Presseveröffentlichung vom 21.09.2015

Quelle

Auctionata übernimmt ValueMyStuff
Flexible und kostensparende Lösung für die Arbeit in Lagerhäusern

Ähnliche Beiträge

Menu