Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit der deutschen Textilindustrie

Der Digitaldruck bietet ein großes Zukunftspotenzial für die Funktionalisierung technischer Textilien. Im Rahmen von Industrie 4.0 wird er in Zukunft hinsichtlich digitaler Prozessketten und einer individualisierten Produktion eine Schlüsselrolle einnehmen. Das ZIM-Netzwerk DIGI4TT (Digitaldruck zur Funktionalisierung Technischer Textilien) hat am 1. Juli 2015 seine Arbeit aufgenommen. Es soll einen Beitrag zum Erhalt und Ausbau der Wettbewerbsfähigkeit der deutschen Textilindustrie leisten. Unternehmen und Einrichtungen aus unterschiedlichen Stufen der textilen Kette und aus verschiedenen Anwendungsbereichen textiler Materialien bietet sich die Chance, in diesem Netzwerk Kompetenzen im Bereich des funktionellen Digitaldrucks und damit ein Alleinstellungsmerkmal aufzubauen.

Ansprechpartner:
Christina Harwarth
Bayern Innovativ GmbH
Gewerbemuseumsplatz 2
90403 Nürnberg
Tel. +49 911-20671-168
harwarth@bayern-innovativ.de

Presseveröffentlichung vom 01.10.2015

Quelle

Macht Geld glücklich?
Projekt “e-Airport” verbessert Flughafenlogistik

Ähnliche Beiträge

No results found.

Menu