Unternehmensgruppe Tengelmann investiert in Sportplattform

Emil Capital Partners beteiligt sich an EverSport

Die Unternehmensgruppe Tengelmann hat sich mit der amerikanischen Tochter Emil Capital Partners LLC in den USA an der Sportplattform EverSport beteiligt. „EverSport ist die erste Live-Streaming-Plattform, die Sportfans weltweit sowie Produzenten und Rechteinhaber von Sportinhalten gleichermaßen anspricht“, sagt Christian Haub, Chairman und Präsident von Emil Capital Partners. Neben der Möglichkeit, Spiele von Nischensportarten oder Lokalsport-Veranstaltungen aus aller Welt zu übertragen, bietet EverSport Sportveranstaltern oder TV-Sendern mit Übertragungsrechten hingegen einen alternativen globalen Verbreitungskanal. In der Regel erwerben TV-Sender exklusive Senderechte für eine ganze Saison, können aber aufgrund von Sendeengpässen nicht alle Spiele übertragen. So etwa in der English Premiership League, in der pro Saison über 380 Spiele stattfinden, aber nur durchschnittlich 150 im TV ausgestrahlt werden – eine Verlustsituation für Veranstalter und Rechteinhaber. „EverSport schließt mit seinem Konzept eine große Marktlücke in der Verbreitung von Sportinhalten, einem Sektor, der global auf 40 Mrd. Dollar geschätzt wird. Wir freuen uns, das Start-up auf seinem weiteren Weg zu begleiten“, so Haub.

Seit dem Start der Plattform im September 2014 konnten bisher über 2,5 Millionen Aufrufe von etwa 840.000 Nutzern registriert werden, die 1.700 übertragene Sportevents in HD-Qualität live am Bildschirm oder mobilen Endgerät verfolgten. „Wir sehen für die Zukunft von EverSport hohes Potenzial. Der Trend beim Sportschauen geht eindeutig immer mehr zum Live-Streaming von professionell produzierten Inhalten mit einem hohen Anspruch an Bildqualität. EverSport trifft mit seiner Plattform den Nerv von Sportfans weltweit“, erläutert Haub.

Nach Whistle Sports ist EverSport für Emil Capital Partners die zweite Investition im Bereich von Sportplattformen.

Über Emil Capital Partners

Emil Capital Partners (ECP) leitet sämtliche Aktivitäten der Unternehmensgruppe Tengelmann auf dem amerikanischen Kontinent. Zu den Tätigkeiten von ECP gehören Investitionen in Einzelhandelsbetriebe, Gewerbeimmobilien, private Unternehmensinvestitionen und Kapitalanlagenverwaltung. ECP ist bestrebt, sein Beteiligungsportfolio durch strategische Investitionen in Privatgesellschaften der konsumnahen Industrien auszubauen.Über die Tengelmann Warenhandelsgesellschaft KG

Die Unternehmensgruppe Tengelmann ist ein international tätiges Handelshaus, zu dem u. a. die Handelstöchter OBI, KiK, Kaiser’s Tengelmann, baby-markt.de und Plus.de gehören. Ebenfalls zum Konzern gehören die Immobiliengesellschaft TREI Real Estate sowie die Beteiligungsgesellschaften Emil Capital Partners in den Vereinigten Staaten und Tengelmann Ventures in Deutschland, die seit mehreren Jahren in Start-up-Unternehmen investieren. Das Familienunternehmen wurde 1867 in Mülheim an der Ruhr gegründet und wird derzeit in fünfter Generation eigentümergeführt. Die Unternehmensgruppe Tengelmann ist in 19 Ländern tätig und beschäftigt in über 4.100 Filialen mehr als 72.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit einem Jahresnettoumsatz von 8,10 Mrd. Euro.

(Quelle)

HHU-Startup-Projekt erhält EXIST-Forschungstransfer mit dem Ziel Peptide bezahlbar werden zu lassen
Roland Berger investiert in französischen Start-up Accelerator NUMA

Ähnliche Beiträge

No results found.

Menu