„Gründen, Fördern, Wachsen“ – Aus kleinen Ideen große Innovationen machen!

Im Rahmen der „Gründerwoche Deutschland“ luden die FRANKFURT BUSINESS MEDIA GmbH – Der F.A.Z.-Fachverlag gemeinsam mit dem Land Hessen und weiteren Partnern am Mittwoch, 18. November 2015, zur Ankerveranstaltung für das Bundesland Hessen „Gründen, Fördern, Wachsen“ in THE SQUAIRE am Frankfurter Flughafen ein. Zum nunmehr vierten Mal kamen Gründungsinteressierte, Gründer, Startups, Entrepreneure, Experten und weitere Akteure aus der Gründerszene unter dem Motto „Aus kleinen Ideen große Innovationen machen“ zusammen und tauschten sich über aktuelle Gründerthemen aus. Hessens Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir bezeichnete Gründergeist und unternehmerische Initiative als unverzichtbar für eine dynamische Volkswirtschaft: „Hessen hat eine vitale Gründerszene, und die Landesregierung tut alles dafür, dass dies so bleibt. Die Zeit zum Gründen war nie besser als jetzt, denn das Internet und die digitalen Technologien verändern nahezu alle Branchen und machen ganz neue Geschäftsmodelle möglich. Aber ebenso wichtig wie Kreativität ist eine gründliche Vorbereitung; deshalb kann ich Gründerinnen und Gründern nur empfehlen, die Beratungsangebote in Anspruch zu nehmen.“
Neben Hessens Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir eröffnete Boris Karkowski, Mitglied der Geschäftsleitung der FRANKFURT BUSINESS MEDIA GmbH, als Initiator die „Gründen, Fördern, Wachsen“. „Eine neue ˌGründerzeitˈ hat Deutschland gepackt. Und diese Entwicklung geht weiter über den vielbeachteten Gründerstandort Berlin hinaus“, so Karkowski. In seiner Begrüßung hob er die Industrie- und Dienstleistungsunternehmensstärke des Landes Hessen hervor, die viele Gründer nutzen, um im Dialog praxisrelevante Lösungen zu entwickeln. Die „Gründen, Fördern, Wachsen“ unterstütze den Austausch der Gründer untereinander, aber auch mit etablierten Unternehmen. So freue er sich, über 30 Referenten und Experten begrüßen zu dürfen, die in Vorträgen, Diskussionen, Workshops und im CoachingCafé wertvolle Anstöße geben und von deren Erfahrungen die Teilnehmer maßgeblich profitieren können.
Den Auftakt bildeten zwei Impulsvorträge erfolgreicher Gründer. Darunter Wolfgang Westermeier, Gründer und geschäftsführender Gesellschafter der Customized Drinks GmbH, mit der Gründungsgeschichte von Braufässchen. Er zeigte in seinem Vortrag auf, wie individuelles Bier zum Erfolg im E-Commerce führen kann. Thomas Jaenisch, Gründer und Geschäftsführer der myboshi GmbH, berichtete im zweiten Impulsvortrag von seinen Gründungserfahrungen und seinem Erfolg in der Nische. Abgerundet wurde der Auftakt durch die Keynote von Nicolas Lecloux, Co-Founder und Geschäftsführer Marketing der true fruits GmbH. Er erzählte, wie true fruits vom Studentenprojekt zum Smoothie-Marktführer wurde.
Anschließend wurden in parallelen Diskussionsforen, einem Workshop und verschiedenen Themenlounges, die Themen „Startups als Ideenschmiede der Zukunft – old meets new economy“, „Unternehmensfinanzierung – Gründer sucht Geld, Geld sucht Gründer“, „Lean-Startup“, „FinTechs – die neuen Banker“, „Erfolgskonzept: grün und nachhaltig“, „Wirtschaftskraft Frauen – Unternehmerinnengeist stärken“ und „Von der Idee zum Markt – schneller mit Standards“ näher beleuchtet und kontrovers diskutiert. Experten und Gründer gaben ihre Einschätzungen und Erfahrungen wieder und stellten sich den Fragen der zahlreichen Teilnehmer.
In diesem Jahr hatten zudem drei innovative FinTech-Gründer und -Startups erstmalig die Chance, beim abschließenden „FinTech Gründer-Slam“ Ihre Geschäftsidee vor Publikum zu präsentieren. Eingeleitet wurde der Slam durch einen Impulsvotrag von Jonas Marggraf, Geschäftsführer des FinTech-Startups easyfolio. Nachdem die Teilnehmer der „Gründen, Fördern, Wachsen“ für ihren FinTech Gründer-Slam-Sieger gestimmt hatten, überreichte Frank Lankau, Mitglied der Geschäftsleitung der Commerzbank AG, dem Erstplatzierten den Preis.
Parallel zum Vortragsprogramm bot sich den Teilnehmern die Möglichkeit, sich im Ausstellungsbereich an den Ständen der Veranstaltungspartner und Aussteller zu informieren und im CoachingCafé in vorab vereinbarten persönlichen Gesprächen mit Experten und Unternehmern individuell auszutauschen.
Die vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie initiierte „Gründerwoche Deutschland“ ist Teil der „Global Entrepreneurship Week“, die in über 150 Ländern weltweit stattfindet. Sie bietet Gründern und Gründungsinteressierten im Zeitraum vom 16. bis 22. November 2015 bundesweit ein vielfältiges Angebot an Beratungen, Workshops, Informationsveranstaltungen, Wettbewerben und Events rund um das Thema Selbständigkeit.
Die Initiatoren von „Gründen, Fördern, Wachsen“ sind die FRANKFURT BUSINESS MEDIA GmbH sowie das Hessische Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung. Die Veranstaltung ist kofinanziert durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung sowie durch weitere Partner, unter ihnen THE SQUAIRE GmbH & Co. KG, Waldeck Rechtsanwälte, Bürgschaftsbank Hessen und Wirtschaftsförderung Frankfurt.
Weitere Informationen rund um die Veranstaltung sowie zu den „Gründungs- und Wachstumsprojekten“ in der FRANKFURT BUSINESS MEDIA GmbH finden Sie unter www.gruenden-foerdern-wachsen.de oder www.gruenden-wachsen.de.

(Quelle: FRANKFURT BUSINESS MEDIA GmbH – Der F.A.Z.-Fachverlag)

Deutsche Telekom investiert in Cloudpaging Startup Numecent
GFT beteiligt sich am Future Mobility Startup parkpocket

Ähnliche Beiträge

No results found.

Menu