7,5 Mio Euro für das “Tech Center a-drive”

In Ulm erfolgte die Einweihung des „Tech Center a-drive“, in dem die federführende Universität Ulm, das FZI Forschungszentrum Informatik und das Karlsruher Institut für Technologie (KIT) ihre Kompetenzen bündeln. Die Förderung übernehmen die Ministerien für Wissenschaft, Forschung und Kunst sowie für Finanzen und Wirtschaft. Kooperationspartner in der Wirtschaft ist die Daimler AG. Insgesamt stehen für das Projekt 7,5 Mio. Euro zur Verfügung, die von der Daimler AG (5 Mio. Euro) und dem Land Baden-Württemberg (jeweils 1,25 Mio. Euro vom Wissenschafts- und vom Wirtschaftsministerium) getragen werden. Die Entwicklung von Methoden, Algorithmen, Aktoren und Sensoren stellt eine große technische Herausforderung dar, die nur im Verbund von Ingenieuren und Informatikern erreicht werden kann. Parallel zu den technischen Herausforderungen gilt es, auch die gesellschaftlichen Fragen zur Verantwortung und Haftung zu bearbeiten.

Ansprechpartner:
Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst
Königstraße 46
70173 Stuttgart
Tel. +49 711 279 3005
presse@mwk.bwl.de

Presseveröffentlichung vom 18.01.2016

Quelle

Einflussfaktoren auf die Qualität von Kommentaren im Internet
Neues Mikro-3D-Druckverfahren

Ähnliche Beiträge

Menu