Neue Materialien für energiesparende Computer

Den Energieverbrauch elektronischer Geräte zu reduzieren ist eine der wesentlichen Herausforderungen bei der Entwicklung der Elektronik der Zukunft. Die Wissenschaftler des Paul Scherrer Instituts haben den elektrischen Strom im Inneren eines komplexen Materials untersucht. Die viel versprechenden Ergebnisse könnten jetzt helfen, gezielt neue Materialien zu entwickeln, die auch noch bei praktisch nutzbaren Temperaturen für neuartige Bauteile geeignet wären und in zukünftigen Computern zum Einsatz kommen könnten.

Ansprechpartner:
Dr. Vladimir Strocov
Forschungsgruppe Spektroskopie neuartiger Materialien
Paul Scherrer Institut – PSI
5232 Villigen
Schweiz
Tel. +41 56 310 53 11
vladimir.strocov@psi.ch

Presseveröffentlichung vom 27.01.2016

Quelle

 

Produktionslinie für induziert pluripotente Stammzellen
Deutscher Herzbericht 2015

Ähnliche Beiträge

Menu