Wenn das Gehen immer schwieriger und beschwerlicher wird, verwenden etliche alte Menschen eine Gehhilfe auf vier Rädern, auf die sie sich abstützen. Nun hat ein Team von Informatikern und Robotikern der ETH Zürich aus einem Rollator einen autonomen Roboter gemacht, den sie «Smart Walker» nennen. Das Ziel: Älteren Menschen das Gehen und Vorwärtskommen stärker zu erleichtern als dies ein normaler Rollator kann. Im autonomen Modus agiert der SmartWalker wie ein autonomer Roboter: Er reagiert auf die Gesten des Benutzers und fährt ohne fremde Hilfe zu diesem hin.

Ansprechpartner:
Prof. Bertrand Meyer
Chair of Software Engineering, ETHZ
Tel. +41 44 63 20410
bertrand.meyer@inf.ethz.ch

Presseveröffentlichung vom 26.02.2016

Quelle

Neuer Wirkstoff blockiert Alzheimer-Enzym gezielt
Stabilere Lötverbindungen mit Ruthenium-Aluminid

Ähnliche Beiträge

Menu