Selective Laser Melting mit Magnesiumlegierungen

Selective Laser Melting mit »normalen« Werkstoffen wie Edelstahl, Aluminium oder Titanlegierungen ist in der Fertigung angekommen. Experten am Fraunhofer ILT haben jetzt die passende Prozesstechnik entwickelt, um auch schwierige Materialien in SLM-Prozessen zu verarbeiten. Für Magnesiumlegierungen wurde in Kooperation mit dem ILT-Spin-off Aconity3D eine neue Prozesskammer mit einer optimierten Schutzgasführung entwickelt, um der starken Rauchentwicklung Herr zu werden. Magnesium ist als Material nicht nur für den Leichtbau, sondern auch für die Medizintechnik hochinteressant.

Ansprechpartner:
Dr.-Ing. Wilhelm Meiners
Gruppenleiter Rapid Manufacturing
Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT
Steinbachstr. 15
52074 Aachen
Tel. +49 241 8906-301

Presseveröffentlichung vom 01.03.2016

Quelle

Mobile CAVE
3D-Struktur von Biomolekülen vorhersagen

Ähnliche Beiträge

Menu