Erfolgreiche Suche nach Wegen zur Überwindung von Resistenzen

Forscher der Goethe-Universität und der Universität von Kent (Großbritannien) haben den ersten Schritt auf dem Weg zu einer neuen Generation von Krebsmedikamenten gefunden, die in der Lage sind, Resistenzen gegen Wirkstoffe zu hemmen. Die hier präsentierte Forschungsarbeit zeigt, dass gewisse Inhibitoren von ABCB1 auf besondere Weise mit dem ABCB1-vermittelten Transport bestimmter Krebsmedikamente zusammenspielen. Dies stellt einen ersten Schritt hin zur Entwicklung maßgeschneiderter Kombinationen von Krebsmedikamenten und ABCB1-Hemmern dar, die spezifisch die Ansammlung von Krebsmedikamenten in ABCB1-expremierenden Krebszellen hervorrufen, aber keinen Einfluss auf die Verteilung anderer Medikamente oder Nahrungsmittelbestandteile im Körper haben.

Ansprechpartner:
Professor Dr. Jindrich Cinatl
Klinikum und Fachbereich Medizin
Johann Wolfgang Goethe-Universität
Frankfurt am Main
Tel. +49 69 6301-6409
cinatl@em.uni-frankfurt.de

Presseveröffentlichung vom 09.03.2016

Quelle

Realistische Gesichtsmodelle für animierte Filme
Wie groß ist die Gefahr von Vulkanasche für den Flugverkehr?

Ähnliche Beiträge

Menu