Studie: Multiple Social-Media-Persönlichkeiten

„Den“ Einsatz von Social Media gibt es nicht – mit ihrer jetzt vorgestellten Studie “Multiple Social-Media-Persönlichkeiten” weisen Thomas Horky, Cora Theobalt (beide Hochschule Macromedia) und Christoph Grimmer (Universität Tübingen) nach, wie divers Kommunikationsstil und -themen sogar derselben Person je nach Social-Media-Kanal sein können. Je mehrdimensionaler die Kommunikationskanäle werden, desto facettenreicher stellen sich auch die Persönlichkeiten dahinter dar- anhand der qualitativen Inhaltsanalyse konnten multiple soziale Persönlichkeiten identifiziert werden. Darüber hinaus zeigte sich jedoch, dass sich ein jeweils charakteristisches Verhalten von Sportlern, Politikern oder Vertretern aus Medien/Entertainment beschreiben lässt. Auf diese Weise wird die Funktion und individuelle Verwendung von sozialen Netzwerken deutlich und kann zu Handlungsempfehlungen für die Zukunft führen.

Ansprechpartner:

Prof. Dr. Thomas Horky
Professur Journalistik
Hochschule Macromedia Campus Hamburg
Gertrudenstraße 3
20095 Hamburg
Tel. +49 40 3003089-0

Presseveröffentlichung vom 17.03.2016

Quelle

 

COLDPLASMATECH weiterhin auf Erfolgskurs
Unerwartete Probleme bei Membranen für Hybrid-Batterien

Ähnliche Beiträge

Menu