Darmkrebsuntersuchung nur alle fünf Jahre

Eine Darmspiegelung ist die zuverlässigste Methode, um Darmkrebs frühzeitig zu erkennen. Doch viele Personen bevorzugen einen Test auf verborgenes Blut im Stuhl, der nach bisherigen Empfehlungen alle ein bis zwei Jahre durchgeführt werden soll. Jetzt zeigt eine Studie, dass mit den neuen immunologischen Tests auf Blut im Stuhl ein längeres Untersuchungsintervall von bis zu fünf Jahren möglicherweise den gleichen Nutzen bringt. Voraussetzung ist, dass der Test empfindlicher und exakt eingestellt wird.

Ansprechpartner:
Prof. Dr. Ulrike Haug
Leibniz-Institut für Präventionsforschung und Epidemiologie – BIPS
Bremen
Tel. +49 421 218-56862
haug@bips.uni-bremen.de

Presseveröffentlichung vom 24.03.2016

Quelle

Effizientes Lernen auch ohne schnelle Belohnung
Bluttest für Tuberkulose

Ähnliche Beiträge

Menu