Ob beim Auto oder bei der Bahn: Quietschende Bremsen sind lästig, lassen sich aber bisher nicht vermeiden. Daraus allerdings auf einen Mangel der Bremsanlage und deren Funktionstüchtigkeit zu schließen ist unbegründet. Wissenschaftler des Forschungszentrums MATHEON haben neue Methoden zur Simulation der quietschenden Bremsen im Rahmen eines Forschungsprojektes entwickelt und implementiert, die das Phänomen zwar nicht beseitigen, aber das Entstehen transparenter macht und damit dem Bremsenhersteller verbesserte Möglichkeiten zur Optimierung an die Hand gibt.

Ansprechpartner:
Prof. Dr. Volker Mehrmann
Institut für Mathematik
Technische Universität Berlin
Tel. +49 30 314 – 25736
mehrmann@math.tu-berlin.de

Presseveröffentlichung vom 29.03.2016

Quelle

Intelligenter Stapler versteht Sprache und Gesten
Spektroskopische Blutanalyse von Eiern soll das Töten männlicher Küken überflüssig machen

Ähnliche Beiträge

Menü