Neuartige Heimenergiespeicher

Während bereits diverse Speichertechnologien auf dem Markt angeboten werden, ist es einem Wissenschaftlerteam vom EWE-Forschungszentrum NEXT ENERGY erstmals gelungen, die sehr sichere Vanadium-Redox-Flow-Technologie für den kosteneffizienten Einsatz in Heimenergiespeichern weiterzuentwickeln. Die Grundlage für die kleinskalige Anwendung der Vanadium-Redox-Flow-Technologie haben Oldenburger Wissenschaftler mit einem neuartigen Dichtkonzept erzielen können, das nicht nur die Fertigung der zentralen Wandlungseinheit stark vereinfacht, sondern auch die Abmaße und das Gewicht der Einheit deutlich verringern konnten. Zusätzlich wurde die Leistungsfähigkeit der Wandlungseinheit durch ein patentiertes Verfahren zur Elektrodenaktivierung erhöht.

Ansprechpartner:
Jan grosse Austing
EWE-Forschungszentrum für Energietechnologie e.V.
Oldenburg
Tel. +49 441 99906-0
info@next-energy.de

Presseveröffentlichung vom 30.03.2016

Quelle

Sensorkabel macht Einbrechern die Arbeit schwer
Vorhersage zur langfristigen Heilung des Aderhautmelanoms frühzeitig möglich

Ähnliche Beiträge

Menu