Computerunterstütztes Tool für Entwicklung benutzerfreundlicher IT-Sicherheitslösungen

Bei der Entwicklung von Software wird traditionell mehr Wert auf technologische Aspekte gelegt. Dazu kommen die in den letzten Jahren gestiegenen Anforderungen an die IT-Sicherheit. Die Bedürfnisse der Endnutzer und die adäquate Vermarktung geraten damit immer mehr ins Hintertreffen. Das Projekt CUES nimmt sich dieser Problematik an, denn derzeit existiert kein verlässliches Vorgehensmodell, welches Softwareentwickler darin unterstützt, sowohl bedarfsgerechte als auch sichere Softwarelösungen in der und für die Praxis zu gestalten.

Ansprechpartner:
Janina Hofer
Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO
Stuttgart
Tel. +49 711 970-2382
E-Mail: janina.hofer@iao.fraunhofer.de

Presseveröffentlichung vom 07.04.2016

Quelle

Harmlose Bakterien zur Krebsbekämpfung
Schwachpunkte im Stromnetz berechnen

Ähnliche Beiträge

Menü