Recycling von Polymeren aus Schredderfraktionen

Gegenstand des von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) fachlich und finanziell geförderten Projektes war es, ein Laser-basiertes Erkennungs- und Separationsverfahren zu entwickeln, um die wertvollen Polymerfraktionen aus Elektroaltgeräten- und Automobil-Leichtfraktionen sortenrein zurückzugewinnen. Im Fokus dieser Entwicklung standen insbesondere Polyolefine (PO) (= Polypropylen, Polyethylen), Polystyrol (PS), Acrylnitril-Butadien-Styrol (ABS) sowie Blends aus Polycarbonat und ABS (PC-ABS) mit dem Ziel, eine Produktreinheit oberhalb 98 % zu realisieren. Aus wirtschaftlichen Gründen wurden dabei zu analysierende und zu sortierende Stoffströme von bis zu 10 Tonnen pro Stunde angestrebt. Es zeigte sich, dass durch Einsatz eines Quad-Core PC als Rechenknoten und durch Verwendung von mehr als 12 Multicore-Rechnern eine zukunftsweisende, zukünftig skalierbare Lösung gefunden wurde.

Ansprechpartner:
Prof. Dr.-Ing. Gunther Krieg
UNISENSOR Sensorsysteme GmbH
Karlsruhe
Tel. +49 721 97884-0
g.krieg@unisensor.de

Presseveröffentlichung vom 13.04.2016

Quelle

Blutgerinnsel verschlimmern Hirnverletzungen
Zusammenwirken akustischer und seismischer Schwingungen von Windkraftanlagen

Ähnliche Beiträge

Menü