Brandschutz für Gebäudefassaden

Die Dämmung eines Hauses ist heute Pflicht für jeden Bauherrn. Damit große Teile der Heizenergie nicht ungenutzt in die Umwelt entweichen, werden die Fassaden und Dächer von Gebäuden üblicherweise mit Dämmplatten ausgekleidet. Diese bringen oftmals einen erheblichen Nachteil mit sich: Sie sind leicht entflammbar. Ein spezielles Wärmedämm-Verbund (WDV)-Sanierungssystem könnte diese Gefahr reduzieren. Fraunhofer UMSICHT hat ein mit diesem Brandschutzputz aufgerüstetes WDV-Sanierungssystem auf seine Eignung hin getestet.

Ansprechpartner:
Dipl.-Ing. (FH) Andreas Sengespeick
Abteilung Materialsysteme und Hochdrucktechnik
Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT
Oberhausen
Tel. +49 208 8598-1157

Presseveröffentlichung vom 22.04.2016

Quelle

Stuttgarter Startup SE.M.LABS sichert sich 780.000€ in Seed Runde, um frischen Wind in den Leasingmarkt zu bringen: Pay per use 4.0!
Umweltschonend Bodenschätze in der Tiefsee lokalisieren

Ähnliche Beiträge

Menü