Intelligente Farbe unterstützt Flugzeugkonstrukteure

In einem dunklen, 2 Meter hohen und 2,4 Meter breiten Windkanal leuchten Teile der Test-Flugzeuge in fluoreszierender Farbe. An diesem Leuchten arbeiten Wissenschaftler der Universität Hohenheim: Sie entwickeln die spezielle Farbbeschichtung, die den Flugzeugkonstrukteuren während ihrer Tests exaktere Druckmessungen bei extremen Tieftemperaturen bei bis zu -160° C ermöglicht. Diese drucksensitive Farbe ist ein Gemisch aus Polymeren, Farbstoffen und anderen Zusatzstoffen. Sie soll so beschaffen sein, dass sie einerseits bei sehr tiefen Temperaturen problemlos eingesetzt werden und andererseits die Druckunterschiede sichtbar und messbar machen kann.

Ansprechpartner:
Prof. Dr. Uwe Beifuß
Leiter des Fachgebiets Bioorganische Chemie
Universität Hohenheim
Tel. +49 711 459 22171
ubeifuss@uni-hohenheim.de

Presseveröffentlichung vom 03.05.2016

Quelle

Fahrer, übernehmen Sie!
Sensorsysteme, die Schadstoffe in Raumluft aufspüren

Ähnliche Beiträge

Menü