Insekten in Rinderställen wirksam bekämpfen

Wie häufig krankheitsübertragende Insekten in Rinderställen sind und wie sie sich wirksam bekämpfen lassen, will ein Team um Prof. Dr. Günter Schaub von der Ruhr-Universität Bochum untersuchen. Zwei Insektengruppen sind in Tierställen Hauptüberträger von Viren, Bakterien und Parasiten: Fliegen der Familie Muscidae, zu denen auch die Stubenfliege und der Wadenstecher gehören, und Gnitzen, also sehr kleine blutsaugende Mücken. Wie häufig sie auftreten und wo ihre bevorzugten Brutstätten sind, möchte das Projektteam detailliert untersuchen. Außerdem wollen die Forscher die Effizienz verschiedener Bekämpfungsstrategien in der konventionellen und ökologischen Rinderhaltung vergleichen.

Ansprechpartner:
Prof. Dr. Günter Schaub
Arbeitsgruppe Zoologie/Parasitologie, Lehrstuhl für Evolutionsökologie und Biodiversität der Tiere, Ruhr-Universität Bochum
Tel. +49 234 32 24587
guenter.schaub@rub.de

Presseveröffentlichung vom 23.06.2016

Quelle

Mit Quantensensoren aus Diamant winzige Magnetfelder identifizieren
RTL Ventures takes a minority share in internet company Heilzaam’s care platforms

Ähnliche Beiträge

Menu