Längere Standzeit durch neue Beschichtung für Umformwerkzeuge

Größtes Manko beim Präzisionsblankpressen war bislang die Standzeit der Umformwerkzeuge: Durch den Kontakt zwischen Werkzeug und erhitztem Glas kommt es rasch zum Verschleiß der Werkzeugoberflächen. Chemische, mechanische und thermische Belastungen zeigen sich in deutlichen Verfärbungen und verstärkter Oberflächenrauheit. Die Edelmetallbeschichtungen, die im Projekt entwickelt und getestet wurden, blieben jedoch auch nach 200 Pressvorgängen nahezu unversehrt. Durch die längeren Standzeiten der Werkzeuge können Hersteller optischer Glaskomponenten ihre Fertigungskosten bei gleichbleibender Qualität deutlich senken.

Ansprechpartner:
Marcel Friedrichs M.Sc.
Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT
Aachen
Tel. +49 241 8904-305
marcel.friedrichs@ipt.fraunhofer.de

Presseveröffentlichung vom 06.07.2016

Quelle

 

Technology Crossover Ventures (TCV) beteiligt sich mit 45 Millionen Euro am Familien-Unternehmen brillen.de in einer der größten VC Finanzierungen 2016 in Deutschland
Neue Erkenntnisse zu Konversionsstörungen

Ähnliche Beiträge

Menü