Neue Medien endlich verstehen

Warum werden Fotos heute nicht mehr in Alben geklebt, sondern einer breiten Öffentlichkeit auf Facebook präsentiert? Wieso jagen plötzlich alle virtuellen Pokémons hinterher? Und wie kommt es, dass Menschen heute ganz viele Nachrichten in WhatsApp schreiben statt direkt miteinander zu reden? Diesen und ähnlichen Fragen geht die Universität Siegen in ihrem neu eingeworbenen Sonderforschungsbereich (SFB) „Medien der Kooperation“ nach. Der SFB will seine Erkenntnisse nicht nur an der Uni lassen, sondern sorgt durch seine „Öffnung nach außen hin“ für Innovationen und Diskussionen in der Region.

Ansprechpartner:
Sabrina Fuchs (M.A.)
Universität Siegen
Tel. +49 271 740 2944
sabrina.fuchs@uni-siegen.de

Presseveröffentlichung vom 17.07.2016

Quelle

Gentests mit dem bloßen Auge
Auf dem Weg zur kontrollierten Gentherapie

Ähnliche Beiträge

Menu