Schmierfette zeit- und kostensparend entwickeln

Die Entwicklung von Schmierfetten ist ein technisch und zeitlich aufwändiger Prozess. Typischerweise sind mehrere iterative Entwicklungszyklen mit wiederholten Stabilitätsuntersuchungen notwendig, die die Kosten mit jedem Zyklus erhöhen. Herkömmliche Freigabeuntersuchungen zur Bestimmung der Schmierfettstabilität sind teuer beziehungsweise aufwändig, einfache und aussagekräftige Stabilitätstests gibt es bisher nicht. Die nun entwickelte Methodik hat das Potenzial, die Laufzeiten der Prüfzyklen deutlich zu verringern, so dass eine verbesserte Bestimmung der Fettgebrauchsdauer und Restgebrauchsdauer möglich wird. Durch das geringere finanzielle Entwicklungsrisiko wären vor allem kleine und mittelständische Unternehmen in der Lage, auch für Kleinstfettmengen und Spezialanwendungen innovative Produkte zur Marktreife zu führen.

Ansprechpartner:
Simon Eiden
OWI Oel-Waerme-Institut
Herzogenrath
Tel. +49 2407 9518 – 137
S.Eiden@owi-aachen.de

Presseveröffentlichung vom 15.07.2016

Quelle

 

Fett auf einem Chip untersuchen
Seltenes Pilz-Produkt reduziert Antibiotikaresistenz

Ähnliche Beiträge

Menu