Neues Fräsbearbeitungszentrum mit CFK-Antriebsschlitten

Im Projekt »Neue hochdynamische 5-Achsfräsmaschine mit Linearmotortechnik« entwickelt das Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT zusammen mit der Lerinc GmbH ein neues Bearbeitungszentrum mit leichten, hochdynamischen, aber zugleich steifen Antriebskomponenten aus kohlenstofffaserverstärktem Kunststoff. Die Maschine verdankt ihre Vorteile einem neuen Z-Spindelkasten aus kohlenstofffaserverstärktem Kunststoff und einem neu entwickelten Querbalken aus Leichtbaumaterial. Durch die leichtbaugerechte Konstruktion dieser Antriebskomponenten und ihre erhöhten Dynamik- und Steifigkeitseigenschaften erreicht die Maschine größere Stückzahlen und führt zu größerer Produktivität bei gleichzeitig hoher Präzision, trotz der Komplexität der Bauteile in der Anwendung.

Ansprechpartner:
M.Sc. Filippos Tzanetos
Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT
Aachen
Tel. +49 241 8904-154
filippos.tzanetos@ipt.fraunhofer.de

Presseveröffentlichung vom 29.07.2016

Quelle

Benutzerfreundlichkeit und Sicherheit von Unternehmenssoftware verbessern
Typ-1-Diabetes: Antikörper verraten, wie schnell Kinder erkranken

Ähnliche Beiträge

Menu