Pilot-Fertigung für thermoelektrische Module

Thermoelektrische Generatoren können aus Abwärme Strom gewinnen. Integriert man solche Generatoren beispielsweise in den Abgasstrang von Verbrennungsmotoren, so wird ein Teil der sonst ungenutzten Motor-Abwärme in elektrischen Strom umgewandelt. Dieses »Energy Harvesting« entlastet bei Fahrzeugen die Lichtmaschine, bei Blockheizkraftwerken erhöht es die Effizienz. Fraunhofer IPM hat jetzt eine weltweit einmalige Pilot-Fertigung für thermoelektrische Hochtemperaturmodule entwickelt und in Betrieb genommen. Mit dieser halbautomatisierten Produktionslinie lassen sich bis 600 °C stabile, thermoelektrische Module in größeren Stückzahlen erstmals deutlich kostengünstiger herstellen.

Ansprechpartner:
Holger Kock
Fraunhofer-Institut für Physikalische Messtechnik IPM
Freiburg
Tel. +49 761 8857-129
holger.kock@ipm.fraunhofer.de

Presseveröffentlichung vom 28.07.2016

Quelle

Im menschlichen Körper schlummert ein potenzieller Lebensretter
Bessere Klimasimulationen möglich

Ähnliche Beiträge

Menu