Mit Kristallen regenerativ Wasserstoff erzeugen

Der Fraunhofer-Wissenschaftler Rico Belitz konnte zeigen, dass sich mithilfe von speziellen Kristallen Wasserstoff gewinnen lässt. Bei diesen so genannten pyroelektrischen Kristallen führen von außen aufgeprägte Temperaturänderungen zu einer elektrischen Aufladung der Kristalloberflächen. Dabei kann die Aufnahme von Ladungsträgern aus der Umgebung zur Kompensation der Oberflächenladungen ausgenutzt werden, um Wasserstoff aus Wasser zu erzeugen. Nach diesem Prinzip könnte zum Beispiel bislang ungenutzte Niedertemperaturabwärme in wertvolle chemische Energie umgewandelt werden.

Ansprechpartner:
Dr.-Ing. Jochen Friedrich
Fraunhofer Institute for Integrated Systems and Device Technology IISB
Erlangen
Tel. +49 9131 761 – 269
jochen.friedrich@iisb.fhg.de

Presseveröffentlichung vom 23.08.2016

Quelle

Fortschritt in der DNA-Analyse
Fahrzeugschäden identifizieren

Ähnliche Beiträge

Menu