Sichere Netzwerke fürs Internet der Zukunft

Wenn die Datenzentralen weiterhin sicher, flexibel, zuverlässig und verzögerungsfrei arbeiten sollen, müssen laut Professor Phuoc Tran-Gia zukünftig Telekommunikationsnetze und IT miteinander verschmelzen, sodass die Rechen- und Speicherkapazitäten dezentralisiert und sie näher zum Endnutzer gebracht werden. Dieses Ziel verfolgt das neue europäische Forschungskonsortium SENDATE (SEcure Networking for a DATa center cloud in Europe): Die beteiligten Teams wollen eine Netzwerkarchitektur und Technologien für sichere und flexible verteilte Datenzentren entwickeln. Die Basis dafür bilden innovative Technologien und Ansätze wie die Virtualisierung von Netzwerkfunktionen (NFV) in Kombination mit Software Defined Networking (SDN). Software Defined Networking (SDN) ermöglicht die Realisierung von flexiblen, virtualisierten und programmierbaren Netzwerken im Internet der Zukunft.

Ansprechpartner:
Prof. Dr. Phuoc Tran-Gia
Lehrstuhl für Informatik III (Kommunikationsnetze) der Universität Würzburg
Tel. +49 931 31-86630
emailtrangia@informatik.uni-wuerzburg.de

Presseveröffentlichung vom 25.08.2016

Quelle

Besseres Verständnis für die mikroskopischen Prozesse in Solarzellen
Sicherheit in der Verabreichung von Blutkonserven in Krankenhaus und Arztpraxis

Ähnliche Beiträge

Menu