Leichtbauroboter in der manuellen Montage

Das Fraunhofer IAO hat im Rahmen der Studie »Fit4LBR« bei Industriebetrieben sowie in Veröffentlichungen zum schutzzaunlosen Robotereinsatz in Deutschland recherchiert. Das zentrale Ergebnis der Untersuchung zeigt: Die neue Technologie funktioniert! Dies konnte in allen persönlichen Gesprächen bestätigt werden. Auch wenn die Technologie als solche nicht in Frage gestellt wird, so bestehen jedoch noch einige Unsicherheiten, was beispielsweise die neuen Normen und Richtlinien der Arbeitssicherheit betrifft. Zudem ist der Aufwand für den schutzzaunlosen Einsatz deutlich höher als anfangs erwartet. Darüber hinaus arbeiten Mensch und Roboter überwiegend in Koexistenz nebeneinander, kollaborative Anwendungsfälle in laufender Produktion gibt es bisher kaum. Damit sich die Anschaffungskosten eines Leichtbauroboters lohnen, gilt es zudem, den neuen Arbeitskollegen gut auszulasten.

Ansprechpartner:
Manfred Bender
Production Excellence
Fraunhofer IAO
Stuttgart
Tel. +49 711 970-2056
manfred.bender@iao.fhg.de

Presseveröffentlichung vom 07.09.2016

Quelle

Der Weg zu besseren Trafos
Störungen im Smart Grid frühzeitig erkennen

Ähnliche Beiträge

Menü