Thermoplastische elektrisch leitfähige Materialien

Fraunhofer UMSICHT entwickelt neuartige flexible Compounds auf Kunststoffbasis für den Einsatz in elektrischen, elektrochemischen und mechanischen Anwendungen. Das hochleitfähige Material besteht aus Graphit und Ruß sowie einem Thermoplasten. Die thermoplastischen Eigenschaften machen es hochflexibel, weniger bruchempfindlich und ermöglichen das Verschweißen und nachträgliche Umformen. Aufgrund der besonders guten elektrischen Leitfähigkeit, bedingt durch den hohen Anteil an Kohlenstoffpartikeln, ergeben sich eine Vielzahl von Anwendungsmöglichkeiten.

Ansprechpartner:
Dipl.-Ing. Lukas Kopietz
Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT
Oberhausen
Tel. +49 208 8598-1481
lukas.kopietz@umsicht.fhg.de

Presseveröffentlichung vom 15.9.2016

Quelle

Wie entsteht Massenpanik in einer Notsituation?
Warum Stress krank macht

Ähnliche Beiträge

Menü