Gemeinsam wollten Wissenschaftler der ETH Zürich herausfinden, wie sie mittels digitaler Technologien und kollaborativer Planungsprozesse zu einer ressourcenschonenderen und räumlich verdichteten Bauweise beitragen können. Sie schufen ein Reallabor, in dem sie ihre neuesten Erkenntnisse im Massstab 1:1 anwendeten. Auf dem Campus Hönggerberg ist so ein Neubau auf dem Dach einer bestehenden Parkgarage entstanden, der Nachhaltigkeit in allen Dimensionen verkörpert. Das Gebäude ist über eine Passerelle mit dem bestehenden Gebäude des Departements Architektur verbunden.

Ansprechpartner:
Prof. Sacha Menz
Institut für Technologie in der Architektur der ETH Zürich
Tel. +41 44 633 25 36
menz@arch.ethz.ch

Presseveröffentlichung vom 22.09.2016

Quelle

Entbürokratisierung in der Pflege
Smarter Straßenbau mit intelligenten Baumaschinen

Ähnliche Beiträge

Menu