Fraunhofer CSP will Häuserwände zu Sonnenkraftwerken machen

Bauwerke werden sicherer, können umweltschonender errichtet und betrieben werden und lassen sich in völlig neuen Formen gestalten: Das ist das Ziel von C3, dem größten Bauforschungsprojekt Deutschlands. Der Schlüssel dazu soll Karbonbeton werden, der als Baustoff viele neue Möglichkeiten bietet. Der C3-Baustoff soll formbarer, stabiler, intelligenter, schadstoffärmer, besser recycelbar und fit für die Integration von erneuerbaren Energien sein. Am Fraunhofer CSP wollen die Forscher diese Eigenschaften nutzen, um Photovoltaik in den Beton zu integrieren.

Ansprechpartner:
Prof. Dr. Jens Schneider
Gruppenleiter Modultechnologie, Fraunhofer Center für Silizium-Photovoltaik CSP
Halle (Saale)
Tel. +49 345 5589 5500
jens.schneider@csp.fhg.de

Presseveröffentlichung vom 11.11.2016

Quelle

Uni Halle koordiniert Forschungsprojekt zum „genome editing“
Narkose verändert neuronale Choreographie

Ähnliche Beiträge

Menu