Reibungseigenschaften des zweidimensionalen Kohlenstoffs Graphen erforscht

Die Reibungseigenschaften des zweidimensionalen Kohlenstoffs Graphen haben Wissenschaftler am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) mit Forschern am Fraunhofer-Institut für Werkstoffmechanik IWM sowie in China und den USA anhand von Simulationen untersucht. Bei Kontakt mit einschichtigem Graphen ist die Reibung stärker als bei mehrschichtigem Graphen oder Graphit. Zudem steigt die Reibungskraft bei fortwährendem Gleiten. Dies erklären die Forscher mit der echten Kontaktfläche sowie der sich entwickelnden Kontaktqualität.

Ansprechpartner:
Prof. Dr. Peter Gumbsch
Institut für Angewandte Materialien des Karlsruher Instituts für Technologie
Campus Süd
Tel. +49 721 608-44380
peter.gumbsch@kit.edu

Presseveröffentlichung vom 24.11.2016

Quelle

Flüssige Gebäudehülle schützt vor Hitze und Kälte
Volle Konzentration am Steuer

Ähnliche Beiträge

Menü