Fahrerlos auf dem Unicampus Bremen

Ab sofort können Bremer Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus der Mathematik und Informatik ihre Forschungsarbeiten aufnehmen. Sie werden neue autonome Fahrmanöver entwickeln und testen mit dem Fokus auf Autos im Stadt- und Landverkehr und in der Fahrgast-Assistenz. Nahes Ziel des Forschungsprojektes ist es, den Campus als Teststrecke zu verlassen, um die Entwicklungen im Realverkehr zu testen, natürlich zunächst immer mit einem menschlichen Fahrer, der verantwortlich jederzeit in die Entscheidungen des Fahrzeugs eingreifen kann.

Ansprechpartner:
Prof. Dr. Christof Büskens
Fachbereich Mathematik/Informatik der Universität Bremen
Tel. +49 421/218-63861
bueskens@math.uni-bremen.de

Presseveröffentlichung vom 30.11.2016

Quelle

Google Trends könnte Straftaten voraussagen
Neuer Radarsensor erlaubt Einblicke in die inneren Vorgänge von Schneelawinen

Ähnliche Beiträge

Menü