Software-assistiertes Lernen mit Smart Glasses in Laborpraktika

Unter der Leitung von Prof. Dr. Joachim Fensterle, Professor für Biotechnologie/ Bioengineering an der Fakultät Life Sciences, wird der Einsatz von Smart Glasses in der Hochschullehre im Bereich Biotechnologie erprobt. Erlernen von praktischen Fähigkeiten in Laborpraktika sei eine essentielle Komponente in naturwissenschaftlichen Studiengängen; die große Chance dieses Projekts: dass E-Learning dazu genutzt werde, die Möglichkeiten von Laborpraktika noch auszubauen. So ließe sich laut Fensterle zukünftig nicht nur die Qualität der Ausbildung steigern, sondern Studierende können auch an komplexere Geräte und Versuchsvorschriften herangeführt werden.

Ansprechpartner:
Prof. Dr. Joachim Fensterle
Professor für Biotechnologie/Bioengineering
an der Fakultät Life Sciences der Hochschule Rhein-Waal
Kleve
Tel. +49 2821 80673-219
joachim.fensterle@hochschule-rhein-waal.de

Presseveröffentlichung vom 12.01.2017

Quelle

Energiewende für die produzierende Industrie
Mathematisches Modell beschreibt das Transportverhalten von Partikeln durch Bronchialschleim

Ähnliche Beiträge

Menü