Bessere Vorhersagen für eine nachhaltige Zukunft

Computermodelle spielen in der Umweltpolitik eine wichtige Rolle. Die bestehenden, integrierten Modelle haben aber große Defizite vor allem in der Darstellung des industriellen Systems. Dies kann dazu führen, dass die Bewertungsmodelle die möglichen Umweltauswirkungen neuer Technologien nicht korrekt abbilden. Forscherinnen und Forscher untersuchten daher die Modelle insbesondere unter dem Aspekt, wie diese das industrielle System darstellen – also die globalen Wertschöpfungsketten der Gewinnung, Verarbeitung und Nutzung von Energie, Materialien und Konsumgütern sowie das Recycling.

Ansprechpartner:
Jun. Prof. Dr. Stefan Pauliuk
Fakultät für Umwelt und Natürliche Ressourcen der
Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
Tel. +49 0761 203-98726
stefan.pauliuk@indecol.uni-freiburg.de

Presseveröffentlichung vom 23.01.2017

Quelle

Immunabwehr ohne Kollateralschaden
Studie »Dienstleistungen für Elektromobilität«

Ähnliche Beiträge

Menu