Immunabwehr ohne Kollateralschaden

Forschern der Universität Basel ist es gelungen, die Rolle des Enzyms MPO zu klären. Das Enzym, das dem Eiter eine grünliche Farbe gibt, stellt im Kampf gegen Infektionen eine äusserst aggressive Säure her, mit der es Krankheitserreger abtöten kann, ohne das umgebende Gewebe zu schädigen. Die Ergebnisse der Studie, die jetzt in «Nature Microbiology» veröffentlicht sind, geben Ansatzpunkte für Therapien zur Stärkung der Immunabwehr.

 

Ansprechpartner:
Prof. Dr. Dirk Bumann
Biozentrum
Universität Basel
Tel. +41 61 207 23 82
dirk.bumann@unibas.ch

Presseveröffentlichung vom 23.01.2017

Quelle

Forscher spinnen künstliche Seide aus Kuhmolke
Bessere Vorhersagen für eine nachhaltige Zukunft

Ähnliche Beiträge

Menu